loader image

GOAL – Governance von und durch Algorithmen – von algorithmischer Verhaltenssteuerung und Künstlicher Intelligenz

Fokusthemen: Digitalisierung

Lehrstuhl:

Über das Projekt

Der Forschungsgegenstand des Verbundprojektes ist die Governance von und durch Algorithmen. Zum einen wird untersucht, wie die Governance von risikobehafteten Algorithmen gestaltet werden kann. Zum anderen wird erforscht, wie Algorithmen selbst Governancefunktionen ausüben und dadurch auch Bestandteil der Governance zur Risikominderung von Algorithmen werden können. Der Fokus ist daher auf Algorithmen, deren verhaltenssteuernde und regulative Wirkungen, ihre gesellschaftlichen Konsequenzen und Nebenwirkungen sowie auf diesbezügliche Handlungsbedarfe und -optionen zur Gestaltung von umfassenden Governancestrukturen gerichtet.
Am Lehrstuhl für Makroökonomik werden Smartphone-Apps auf ihre verhaltenssteuernde Wirkung analysiert und systematisiert. Darauf aufbauend wird eine Feldstudie mit einer selbstentwickelten App durchgeführt. Diese Feldstudie dient als Fallbeispiel für die Entwicklung neuer Governance-Formen im Rahmen des Gesamtprojekts.

Projektlaufzeit

Projektstart:
September 2019
Projektende:
August 2021

Projektpartner

WWU Münster, KIT – ITAS, Universität Hamburg, TU Kaiserslautern

Gefördert von

Drittmittelprojekt

Projektart

Einzelprojekt